12_gew.png  

 



mitglied werden

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11

Sehr gutes Ergebnis bei den Personalratswahlen

Nach den Landtagswahlen in Sachsen-Anhalt im Jahr 2021 gab es eine Umorganisation der Ministerien, wodurch eine Neuzuordnung der Hochschulen an das Ministerium für Wissenschaft, Energie, Klimaschutz und Umwelt (MWU) erfolgte.
Der Termin für die Wahlen wurde durch den Hauptwahlvorstand auf den 28. und 29. März 2022 gelegt und damit genau in die Semesterpause. Zumal durch die Pandemie viele Beschäftigte der Hochschulen ohnehin nicht am Hochschulstandort anwesend waren, ließ uns das hinsichtlich der Wahlbeteiligung Schlimmes erahnen.

Durch die Aufstellung einer Liste „GEW für Wissenschaft – Medizin – Lehrerbildung“ gemeinsam mit dem Marburger Bund und kompetenten und bekannten Persönlichkeiten, die darauf kandidierten, sollten möglichst viele Stimmen gewonnen  werden. Außerdem gab es durch unsere Gewerkschaft finanzierte Informationsmaterialien und reichlich Werbung für die Nutzung der Briefwahl. Es kann allen beteiligten Mitgliedern der GEW und des Marburger Bundes ein großes Engagement bescheinigt werden, wofür an dieser Stelle herzlich gedankt werden soll! Aber: Von ca. 10.000 wahlberechtigten Personen aus dem Hochschulbereich nahmen nur ca. 1.250 ihr Wahlrecht auch wahr! Dagegen war die Beteiligung im Ministerium und den nachgeordneten Dienststellen mit ca. 850 Personen deutlich höher. Dennoch gelang ein sehr ansehnlicher Wahlerfolg, denn vier Personen unserer Liste sind nun Mitglieder des Hauptpersonalrates (HPR): Dr. Steffi Kaltenborn (Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg), Bertolt Marquardt (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg), Dr. Andreas Drust (Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg) und Dr. Susanne Fiedler (Hochschule Merseburg).

Den Vorsitz im HPR hat mit Bertolt Marquardt ein GEW-Mitglied inne; und vierte Stellvertreterin und damit Vorstandsmitglied ist Dr. Steffi Kaltenborn. Wir gratulieren allen vier Mitgliedern des HPR sowie den Ersatzmitgliedern sehr herzlich zu ihrer Wahl und wünschen ihnen viel Erfolg, Hartnäckigkeit und diplomatisches Geschick! Der gewerkschaftliche Rückhalt ist ihnen gewiss.

Dr. Ursula Föllner, Personalratsvorsitzende der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account