12_gew.png  

 



mitglied werden

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

9. Landesdelegiertenkonferenz der GEW Sachsen-Anhalt

Wahlausschreiben

Der Wahlausschuss für die 9. Landesdelegiertenkonferenz der GEW Sachsen-Anhalt hat sich am 20.06.2022 konstituiert. Die Wahlen erfolgen auf der 9. Landesdelegiertenkonferenz, die für den 25./26. November 2022 in Magdeburg einberufen wurde.

Gemäß § 21 Nr. 2 der Satzung der GEW Sachsen-Anhalt vom 23. November 2018 werden folgende Vorstandsbereiche gewählt:


Dem Landesvorstand gehören an:

  1. die und/oder der Vorsitzende
  2. die Leiterinnen und Leiter der Vorstandsbereiche
  • Tarif- und Beamtenpolitik
  • Information und Kommunikation
  • Organisationsentwicklung
  • Finanzen
  • Rechtsschutz
  • Allgemeinbildende Schulen
  • Berufliche Bildung und Weiterbildung
  • Jugendhilfe und Sozialarbeit
  • Hochschule/ Forschung/ Lehrerbildung
  • Gewerkschaftliche Bildung
  • Behörden und Verwaltung

Gemäß der Satzung § 21 Nr. 3

  1. Den Vorsitz können auch zwei Mitglieder der GEW als Team übernehmen.
  2. Wird der Vorsitz nicht von einem Team übernommen, werden nach § 21 Nr. 5 zwei Mitglieder des Landesvorstandes (nach § 21 Nr. 2b) als stellvertretende Vorsitzende oder stellvertretender Vorsitzender gewählt.
  3. Vorstandsbereiche können auch von Teams, bestehend aus zwei Mitgliedern der GEW, geleitet werden.


Gemäß der Satzung § 21 Nr. 4 werden die Mitglieder des Landesvorstandes von der Landesdelegiertenkonferenz in gesonderten Wahlgängen gewählt. Ein Team im Sinne von § 21 Nr. 3 der Satzung wird zusammen in einem Wahlgang gewählt. Vorschlagsberechtigt sind nach § 3 der Wahlordnung der Landesdelegiertenkonferenz der GEW Sachsen-Anhalt die Antragsberechtigten der Landesdelegiertenkonferenz (Delegierte, Kreisverbände, Landeshauptausschuss, Landesvorstand).

Die Wahlvorschläge sind nach § 4 der Wahlordnung der GEW Sachsen-Anhalt bis zum 18. November 2022 schriftlich einzureichen.

Wahlvorschläge, die nach der Frist oder auf der LDK eingebracht werden, bedürfen der schriftlichen Unterstützung von 20 Delegierten.

Weiterhin werden gemäß § 7 Nr. 1 und § 8 Nr. 3 der Satzung der GEW Sachsen-Anhalt die Mitglieder der Landesschiedskommission und die Mitglieder der Kassenprüfungskommission von der Landesdelegiertenkonferenz gewählt. Die Wahlvorschläge für diese Kommissionen sind ebenfalls bis zum 18. November 2022 schriftlich einzureichen. Bei Wahlvorschlägen, die nach dieser Frist eingereicht werden, muss die Zustimmung der oder des Vorgeschlagenen zur Kandidatur vorliegen. Die Kandidatur eines Mitglieds des Landesvorstandes oder eines Beschäftigten des Landesverbandes ist unzulässig.


Für alle Wahlvorschläge gilt:


Wahlvorschläge per Mail oder Fax sind nicht zulässig. Dem Wahlvorschlag muss die schriftliche Einverständniserklärung des Kandidaten/ der Kandidatin beigefügt sein. Aus dem Wahlvorschlag muss eindeutig hervorgehen:
Welche/r Kandidat/in für welche Funktion entsprechend der Ausschreibung vorgeschlagen wird.

Die Wahlvorschläge sind zu richten an:

GEW Sachsen-Anhalt
Wahlausschuss
Markgrafenstraße 6
39114 Magdeburg


Der Wahlausschuss
(Helgard Lange, Bärbel Riethausen, Steffi Peters, Cornelia Grabski, Andrea Trojahn, Thomas Kohout)

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account