Termine | Veranstaltungen

12_gew.png  

 


Skandalöse Personalpolitik des Bildungsministers: Nur befristete Einstellung Pädagogischer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Das Ministerium für Bildung hat ganz kurzfristig und mit dem Bewerbungstermin 25. Mai 2018 70 Stellen für Pädagogische Mitarbeiterinnen und Pädagogische Mitarbeiter an Förderschulen ausgeschrieben. Die Einstellungen sind für das kommende Schuljahr vorgesehen und auf ein Jahr befristet.

Wenn auch auf ganz anderer Ebene angesiedelt, schließt sich nach der Kritik am Mathe-Abitur mit der Personalpolitik nach Auffassung der GEW Sachsen-Anhalt ein weiteres Feld an, dass durch die Öffentlichkeit nicht hingenommen werden dürfe.

„Die Bedingungen zu denen man sich bewerben soll, sind ein Skandal“, kommentierte die GEW-Landesvorsitzende, Eva Gerth, die Tatsache, dass die Einstellungen nur auf ein Jahr befristet werden. „Ganz abgesehen davon, dass man mal so ganz schnell über Pfingsten, bis zum 25. Mai, eine Entscheidung erwarte, glaubt Minister Tullner wohl nicht ernsthaft, dass eine einjährige Befristung für junge Kolleginnen und Kollegen attraktiv ist“, fügte Gerth hinzu.

So könne das Versprechen von Ministerpräsident Haseloff und des Landtages an die „Volksinitiative“ für mehr Personal an den Schulen nicht eingelöst werden, „im laufenden Doppelhaushalt alle frei gewordenen bzw. freiwerdenden Stellen für Pädagogische Mitarbeiterinnen und Pädagogische Mitarbeiter neu auszuschreiben und wieder zu besetzen“. Zurzeit sind ca. 100 Stellen für Pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht besetzt.


Information:
Der Landtagsbeschlusses 7/2390 zur Volksinitiative „Den Mangel beenden“ Unseren Kindern Zukunft geben!“ bestimmt in Punkt 10:
Entsprechend dem von der Landesregierung am 7. November 2017 beschlossenen „Konzept zum künftigen Einsatz von pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern“ sollen im Rahmen des nächsten Haushalts 300 zusätzliche Neueinstellungen zur Verfügung gestellt werden. Die Landesregierung darüber hinaus gebeten, im laufenden Doppelhaushalt alle frei gewordenen bzw. freiwerdenden Stellen für Pädagogische Mitarbeiterinnen und Pädagogische Mitarbeiter neu auszuschreiben und wieder zu besetzen.

Drucken E-Mail

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account