Zum Inhalt springen

Mitmachaktionstag am 6. Juni

#IchStehAuf – Schulen für Demokratie und Vielfalt

Schulen suchen dringender denn je Unterstützung – bei der Demokratiebildung und im Umgang mit Hass und Gewalt. Beteiligt euch am 6. Juni beim Aktionstag „#IchStehAuf – Schulen für Demokratie und Vielfalt“.

Schulen suchen dringender denn je Unterstützung – bei der Demokratiebildung und im Umgang mit Hass und Gewalt. In diesem Jahr mit Europa-, Kommunal- und Landtagswahlen und dem 75. Jubiläum des Grundgesetzes rufen die Robert Bosch Stiftung und die Heidehof Stiftung gemeinsam mit der ARD und der ZEIT Verlagsgruppe zu einem gemeinsamen Aktionstag „#IchStehAuf – Schulen für Demokratie und Vielfalt“ auf. Diese Aktion soll ein Zeichen für Demokratie und Toleranz setzen und das Demokratiebewusstsein von Schüler*innen stärken.

Einfache Mitmachaktionen für Schüler*innen sollen die Möglichkeit geben, sich niedrigschwellig zu beteiligen und an der Schule ein Zeichen für Demokratie und Vielfalt zu setzen. Weiterhin gehen interessante und prominente Persönlichkeiten in die Schulen, um mit Kindern und Jugendlichen über Demokratie zu diskutieren. Die Initiative soll dazu beitragen, dass sich Schulen nachhaltig mit Demokratiebildung auseinandersetzen. Dazu stehen auf dem Deutschen Schulportal viele Angebote zur Verfügung.
 

Leitidee

Die kreative Leitidee der Kampagne fußt auf zwei ikonischen Motiven, die für demokratisches Engagement in einer offenen Gesellschaft stehen: die Speakers' Corner in London und die legendäre Szene aus dem Film „Club der toten Dichter“. In beiden Situationen stehen Menschen auf, um für ihre Meinung, ihre Freiheit und ihren Lebensstil einzustehen. Dieses Bild wird als zentrales Kampagnenelement übernommen. Das Symbol des Aufstehens wird zur Metapher für demokratisches Engagement.
 

Seid dabei und beteiligt euch!

Am 6. Juni 2024 werden um 9:30 Uhr alle Schüler*innen und Lehrkräfte in ganz Deutschland dazu aufgerufen, aufzustehen – auf Tischen und Stühlen im Klassenraum, auf Sportgeräten in der Turnhalle, auf Tischtennisplatten auf dem Schulhof oder auf dem Marktplatz. Diese Bilder von stehenden Menschen sollen Aufmerksamkeit für den Aktionstag schaffen. Außerdem vermittelt die Robert Bosch Stiftung an die teilnehmenden Schulen Gesprächsangebote mit interessanten Persönlichkeiten  für alle Altersgruppen, in allen Regionen und aus verschiedenen Bereichen – zum Beispiel aus Wissenschaft, Kunst und Kultur, Sport, Politik, Zivilgesellschaft und Engagement, Unterhaltung, Musik und Social Media.
 

Praxisnahe Unterstützungsangebote für Lehrkräfte

Die Robert Bosch Stiftung plant gemeinsam u. a. mit der ARD, der Bundeszentrale für politische Bildung und die Deutsche UNESCO-Kommission ganzjährig auf dem Deutschen Schulportal Fortbildungs- und Informationsangebote für Lehrkräfte und Schulleitungen zu der Frage: „Wie kann Demokratiekompetenz in der Schule gestärkt werden?“ Dabei kann es um das bewusste Erlernen von Perspektivübernahme und Empathie gehen, um das Üben konstruktiven Streits, das Aushalten und Tolerieren von Mehrdeutigkeit und Meinungspluralismus sowie die Auseinandersetzung mit demokratischen Werten und Prinzipien.

 

Auf www.ichstehauf.org können sich Schüler*innen und Lehrkräfte zur Aktion anmelden.
Weitere Informationen zur Initiative gibt es auch unter www.deutsches-schulportal.de.

Kontakt
Redaktion der Landeszeitung Sachsen-Anhalt
Leitung: Christiane Rex