12_gew.png  

 



mitglied werden

Mehr als 1300 Beschäftigte beteiligen sich am Warnstreik der Bildungsgewerkschaft

Erzieher:innen und weitere pädagogische Fachkräfte aus drei Bundesländern versammelten sich am 4. Mai zu einer Streikkundgebung auf dem Richard-Wagner-Platz in Leipzig. Die Landesverbände Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) hatten im Rahmen der Tarifverhandlungen für den Sozial- und Erziehungsdienst zu Arbeitsniederlegungen aufgerufen, an denen sich mehr als 1300 Personen beteiligten. Nach Leipzig kamen Delegationen u. a. aus Chemnitz, Dresden, Leipzig, Halle, Dessau, Erfurt, Weimar und Gotha.

Uschi Kruse, Landesvorsitzende der Bildungsgewerkschaft GEW in Sachsen: „Ich hoffe sehr, dass die Arbeitgeber die Signale der Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst ernst nehmen und ein annehmbares Angebot vorlegen. Unsere Gesellschaft braucht die Motivation der pädagogischen Fachkräfte. Wir alle haben ein Interesse daran, dass junge Menschen die Berufe im Sozial- und Erziehungsdienst attraktiv finden und sich für sie entscheiden. Wir alle wollen gute Bildungsangebote – in kindgerechten Gruppen und mit genügend Zeit zur Vor- und Nachbereitung.”

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Sehr gutes Ergebnis bei den Personalratswahlen

Nach den Landtagswahlen in Sachsen-Anhalt im Jahr 2021 gab es eine Umorganisation der Ministerien, wodurch eine Neuzuordnung der Hochschulen an das Ministerium für Wissenschaft, Energie, Klimaschutz und Umwelt (MWU) erfolgte.
Der Termin für die Wahlen wurde durch den Hauptwahlvorstand auf den 28. und 29. März 2022 gelegt und damit genau in die Semesterpause. Zumal durch die Pandemie viele Beschäftigte der Hochschulen ohnehin nicht am Hochschulstandort anwesend waren, ließ uns das hinsichtlich der Wahlbeteiligung Schlimmes erahnen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Veranstaltungen zum Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

Auf dem Weg zum Ziel – hören und sehen macht mobil!

Unter dem Motto „Auf dem Weg zum Ziel – hören und sehen macht mobil!“ begehen in Halle an der Saale die Forschungsstelle zur Rehabilitation von Menschen mit kommunikativer Behinderung (FST e.V.) und der Arbeitskreis Inklusion des Studierendenrates der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg den Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung.

Schwerpunkt der diesjährigen Veranstaltungen wird in diesem Jahr auf audio-visuellen Barrieren in Ausbildung, Beruf und Alter liegen. Hierzu werden vom 3. bis 6. Mai verschiedene Veranstaltungen und Vorträge online und in Präsenz in Halle stattfinden. Den Anfang macht der Online-Vortrag „Digitale Barrierefreiheit an der TU Chemnitz“, der die Bemühungen um digitale Barrierefreiheit der Technischen Universität Chemnitz als ein Good-Practice-Beispiel aufzeigt. In der Präsentation wird verdeutlicht, was alles berücksichtigt werden muss, um ein digitales Hochschulstudium für alle möglich zu machen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Umfrage zur Neugestaltung der Webseite

Digitaler Neustart: Deine Hilfe ist gefragt!

Eine gute Website ist heutzutage das A und O, denn für viele ist der erste Blick auf die Website eines Unternehmens, Vereins oder einer Institution entscheidend. Dazu kommen die Optimierung der Website zur Nutzung mit Mobilgeräten sowie eine gute Sichtbarkeit im Netz. Diese Anforderungen sollen zukünftig auch die Website der GEW Sachsen-Anhalt erfüllen.

Deshalb braucht unser Projektteam „Website-Relaunch“ jetzt Deine Hilfe! Mit einer kurzen Online-Umfrage möchten wir herausfinden, was Du Dir wünscht: Welche Themen und Inhalte der Website sind Dir besonders wichtig und welche empfindest Du eher als unwichtig? Welche wichtigen Themen und Inhalte fehlen Deiner Meinung nach noch bei unserem derzeitigen Internetauftritt der GEW Sachsen-Anhalt? 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Länderübergreifende Warnstreiks der Bildungsgewerkschaft an Kindertageseinrichtungen am 4. Mai

Für Mittwoch, den 4. Mai rufen die drei Landesverbände der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen die Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst zu Warnstreiks auf. Arbeitsniederlegungen erfolgen u. a. in Chemnitz, Dresden, Leipzig, Halle, Dessau, Erfurt und Gotha. Eine gemeinsame Streikkundgebung der Bildungsgewerkschaft GEW findet von 9:30 Uhr bis 12:30 Uhr auf dem Richard-Wagner-Platz in Leipzig statt.

Uschi Kruse, Landesvorsitzende der GEW Sachsen: „Vor Beginn der dritten Verhandlungsrunde der Tarifverhandlungen im Sozial- und Erziehungsdienst wollen wir ein Signal an die Arbeitgeber senden, sich endlich zu bewegen, die frühkindliche Bildung aufzuwerten und die Arbeitsbedingungen zu verbessern.“

Eva Gerth, Landesvorsitzende der GEW Sachsen-Anhalt, ergänzt: „Die Arbeitgeber müssen sich endlich ihrer Verantwortung stellen, schließlich erhalten die Kolleginnen und Kollegen mit ihrem Engagement seit Jahren den Betrieb aufrecht – trotz unwirtlicher Bedingungen.“

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Kommentar schreiben (0 Kommentare)
Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account