Zum Inhalt springen

9. Landesdelegiertenkonferenz

GEW Sachsen-Anhalt wählt Eva Gerth erneut zur Vorsitzenden

Die 9. Landesdelegiertenkonferenz (LDK) der GEW Sachsen-Anhalt hat gestern in Magdeburg Eva Gerth erneut zur Landesvorsitzenden gewählt. Von den 110 Delegierten sprachen sich mehr als 87 Prozent für die Gymnasiallehrerin aus und schenkten ihr damit für weitere vier Jahre das Vertrauen.

Foto: SW-Kommunikation

In einer ersten Reaktion dankte Eva Gerth allen Anwesenden für die Unterstützung und schwor die Mitglieder des neu gewählten Landesvorstandes auf die kommenden Aufgaben ein:

„Vor uns liegen Jahre, die für das gesamte Bildungssystem sehr entscheidend sein werden. Seit Jahren mahnen wir an, dass die Politik die Schulen, Kitas und Universitäten im Land kaputtgespart hat. Ich werde mich gemeinsam mit dem neu gewählten Landesvorstand dafür einsetzen, dass endlich unsere Kolleg*innen in den Bildungseinrichtungen entlastet werden und etwas gegen die prekären Beschäftigungsbedingungen getan wird. Wir brauchen dringend gute Arbeits- und Lernbedingungen in Sachsen-Anhalt und dafür werde ich meine volle Kraft einsetzen,“ sagt Eva Gerth.

Eva Gerth ist seit 2016 Vorsitzende der GEW Sachsen-Anhalt und unterrichtete zuvor viele Jahre an einem Köthener Gymnasium die Fächer Mathematik und Chemie. Außerdem war sie Vorsitzende des Lehrerhauptpersonalrates in Sachsen-Anhalt sowie stellvertretende Vorsitzende der GEW Sachsen-Anhalt.

Die LDK tritt regelmäßig alle vier Jahr zusammen, um den Landesvorstand zu wählen und die politischen Leitlinien für die nächsten Jahre festzulegen. In diesem Jahr waren die vorherrschenden Themen u. a. der Generationenwechsel und die Nachhaltigkeit in der Organisation, die Chancengleichheit aller in unserem Bildungssystem sowie unsere Forderung nach Höhergruppierung der Grundschullehrkräfte nach A 13/E 13.

 

Kontakt
Christiane Rex
Gewerkschaftssekretärin für Information und Kommunikation & Pressesprecherin GEW Sachsen-Anhalt
Adresse Kleiner Berlin 2
06108 Halle (Saale)
Telefon:  0345 204 08 14
Mobil:  0151 578 414 25