Zum Inhalt springen

Ja13-Aktion vorm Landtag

GEW Sachsen-Anhalt will Fachkräfte im Land halten

Mit einer Mauer aus Umzugskartons präsentiert sich die GEW Sachsen-Anhalt am morgigen Mittwoch, dem 14. Dezember, ab 8.30 Uhr vor dem Magdeburger Landtag, der an diesem Tag eine Debatte zur Schulkrise und zum Bildungsnotstand führt.

Mit dieser Aktion soll darauf aufmerksam gemacht werden, dass immer mehr Grundschullehrkräfte Sachsen-Anhalt verlassen, weil sie in anderen Bundesländern besser bezahlt werden.

„Wir wollen abermals unsere Landespolitiker*innen daran erinnern, dass massenhaft Grundschullehrkräfte buchstäblich ihre Umzugskartons packen, um ihrer Tätigkeit in einem der Nachbarbundesländer nachzugehen, weil sie dort nach Besoldungs- bzw. Entgeltstufe A 13/E 13 bezahlt werden. Die Absicht ist, mit einer Mauer aus Umzugskisten visuell zu verdeutlichen, dass ein monetärer Unterschied von 500 Euro im Monat gerade in den jetzigen Zeiten viel ausmacht. Wenn die Landesregierung nicht endlich tätig wird, sind unsere Schulen bald vollkommen leer. Wann wird endlich was gegen den Fachkräftemangel getan?“, fragt Eva Gerth, Vorsitzende der GEW Sachsen-Anhalt.

Bereits seit 2016 ist die GEW Sachsen-Anhalt vielfältig aktiv und kämpft dafür, dass Grundschullehrkräfte dieselbe Anerkennung erhalten wie ihre Kolleg*innen in anderen Schulformen. Wir fordern, dass tarifbeschäftigte Lehrkräfte nach Entgeltgruppe E 13 sowie verbeamtete Lehrkräfte gemäß der Besoldungsgruppe A 13 vergütet werden. In den Ländern Berlin, Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Thüringen werden Grundschullehrkräfte bereits nach A 13/E 13 bezahlt. Grundschullehrkräfte haben die höchste Unterrichtsverpflichtung in Sachsen-Anhalt und verdienen schon deswegen eine bessere Bezahlung. Grundschullehrkräfte haben die höchste Unterrichtsverpflichtung in Sachsen-Anhalt und verdienen schon deswegen eine bessere Bezahlung.

Kontakt
Christiane Rex
Gewerkschaftssekretärin für Information und Kommunikation & Pressesprecherin GEW Sachsen-Anhalt
Adresse Kleiner Berlin 2
06108 Halle (Saale)
Telefon:  0345 204 08 14
Mobil:  0151 578 414 25
Kontakt
Ingo Doßmann
Vorstandsmitglied für Allgemeinbildende Schulen
Kontakt
Sofia Kohler
Gewerkschaftssekretärin für Allgemeinbildende Schulen, Hochschulen, Forschung und Lehrer*innenbildung
Adresse Markgrafenstraße 6
39114 Magdeburg
Telefon:  0391 735 54 45