12_gew.png  

 



mitglied werden

Sommerakademie 2022

ANMELDESCHLUSS - ES SIND KEINE ANMELDUNGEN MEHR MÖGLICH.

Aufgrund der schwierigen und unvorhersehbaren Pandemielage hat sich die GEW Sachsen-Anhalt erneut dazu entschlossen, die Sommerakademie in diesem Jahr online durchzuführen.

Termin: vom 18. bis 19. Juli 2022 
Ort: bei Ihnen zuhause an Ihrem Computer / Laptop

Allgemeine Hinweise:

Teilnehmerkosten

Für Mitglieder der GEW ist die Teilnahme kostenfrei, für andere Teilnehmer*innen wird ein Unkostenbeitrag von 50 Euro (ein Seminar) bzw. 75 Euro (mehrere Seminare) erhoben (die Beiträge sind steuerlich absetzbar). Wer spätestens am Tag vor Beginn der Sommerakademie Mitglied der GEW wird, braucht selbstverständlich keinen Teilnahmebeitrag zu entrichten.

Anmeldeverfahren 

Unten finden Sie neben der ausführlichen Beschreibung der Themen jeweils einen Link zur Anmeldung zum jeweiligen Seminar. Möchten Sie zwei oder mehr Themen nutzen, ist für jedes Seminar eine Anmeldung nötig. Bitte achten Sie auf die verschiedenen Zeiten der Seminare.

Alle erfolgreich angemeldeten Teilnehmer*innen haben inzwischen eine Bestätigungsmail mit Zugangsdaten erhalten.  

Nach Ihrer persönlichen Anmeldung erhalten Mitglieder der GEW eine Bestätigungsmail mit den entsprechenden Zugangsdaten. Dieser ermöglicht die Teilnahme am Seminar. Bitte überprüfen Sie auch den Spam-Ordner, sollte Sie die E-Mail zur Bestätigung nicht im Posteingang erscheinen.

Für alle anderen Teilnehmer*innen erfolgt die Zusendung der Bestätigungsmail nach Zahlungseingang des Unkostenbeitrages von 50 Euro für ein Seminar und 75 Euro für mehrere Seminare per Paypal auf unserer Internetseite. Nach einer Woche ohne Zahlungseingang wird die Anmeldung gelöscht. Eine gesonderte Aufforderung zur Zahlung erfolgt nicht.

Am 15. Juli 2022 übersenden wir zur Erinnerung nochmals die Bestätigung der Teilnahme mit den Zugangsdaten.

Sollte das jeweilige Seminar abgesagt werden müssen, wird es den Teilnehmenden umgehend mitgeteilt und der ggf. gezahlte Teilnahmebeitrag zurücküberwiesen.

Anmeldeschluss

für die Veranstaltungen unserer Online-Sommerakademie der GEW Sachsen-Anhalt ist der 17. Juni 2022.

Hinweise

Unsere Veranstaltungsplattform ist Zoom. Der Zoom-Client ist vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik nach dem internationalen Standard Common Criteriat zertifiziert (BSI-DSZ-CC-1173-2021).

Zum Ausprobieren der Zoom-Veranstaltung bieten wir einige Tage vorher einen betreuten Testzugang an. Hinweise hierzu finden Sie später hier.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten nach der Sommerakademie ein Zertifikat über ihre erfolgreiche Teilnahme. 

Seminarangebot der Online-Sommerakademie

(Bitte beachten Sie die Termine und Uhrzeit der einzelnen Seminare.)

   
1. Leistungsfähiger, resilienter und gelassener – 21 Möglichkeiten der Stressbewältigung im pädagogischen Umfeld  

Manchmal fühlt man sich nach einem stressigen Arbeitstag wie ausgebrannt. Ein Zeichen für ein zu viel an Stress. Das Wechselspiel zwischen Gas-geben und Bremse-treten ist aus dem Gleichgewicht geraten. In diesem Seminar erfahren Sie mehr über die Hintergründe von Stress und Resilienz. Dabei wird auch klar, dass eine optimale Leistungsfähigkeit im Beruf ganz ohne Stress nicht funktioniert. Besprochen werden 21 Möglichkeiten, dem „negativen" Stress zu begegnen. Darüber hinaus geht es um die 4 Dimensionen von Resilienz und Stressbewältigung als Wechselspiel von körperlichem Wohlbefinden, Bewegung, Ernährung, erholsamem Schlaf und sinnvollen Tätigkeiten. Viele Übungen werden die Aussagen demonstrieren und können in die tägliche Arbeit integriert werden.
Termin: 18. Juli 2022 von 09.00 bis 15.00 Uhr (inklusive Pausen)

 
Böhm cr

Referent: Dr. Dieter Böhm; Brain Consult Barleben

 
   
2. Aufmerksamer, konzentrierter und flexibler werden – Lernen aus der Sicht der modernen Gehirnforschung  

Hatten Sie auch schon einmal das Gefühl, dass Ihr Gehirn langsamer arbeitet als das anderer Menschen? Mit den Erkenntnissen der modernen Hirnforschung wissen wir heute mehr als je zuvor, wie man das Gehirn anregt, um in Schule, Studium und Lehre aufmerksamer und kreativer zu werden. Dabei ist die Frage, wie man das Gehirn optimal in seiner Arbeit unterstützen, sich Zusammenhänge besser merken und flexibler auf Veränderungen reagieren kann. Im Seminar erfahren Sie, was Feuchtigkeit und ein „Dickkopf" damit zu tun haben. Außerdem gehen wir auf die 6 psycho-neuralen Grundsysteme der Persönlichkeit, die Hauptaufgaben des Gehirns und die für Lernprozesse so wichtigen Neuromechanismen ein. Sie erhalten eine Reihe von Anregungen, die Sie unkompliziert in Ihren Tagesablauf integrieren können. 

Termin: 19. Juli 2022 von 09.00 bis 15 Uhr (inklusive Pausen)

 
Böhm cr

Dr. Dieter Böhm; Brain Consult Barleben

 
   
3. Moodle – was ist das überhaupt?  

Das Seminar bietet die Möglichkeit, die Lernplattform „Moodle“ einfach und ohne Vorkenntnisse kennenzulernen. Bei einem „Spaziergang durch Moodle“ aus der Schülersicht wird aufgezeigt, womit Schülerinnen und Schüler in Moodle konfrontiert werden, welche Aufgaben, Aufträge und weitere Möglichkeiten gegeben sind. Im zweiten Teil erfolgt der Lehrkräfteblick, man lernt den Aufwand kennen, Aufgaben zu erstellen, diese zu bewerten, mit den Schülerinnen und Schülern zu kommunizieren und den Fortgang der Aufgabenerledigung im Überblick zu behalten. Ziel des Seminars ist nur das Kennenlernen der Möglichkeiten, nicht das Erlernen einzelner Abläufe.

Termin: 18. Juli 2022 von 13.00 bis 16.00 Uhr (inklusive Pause)

 
A 018447 cr 1

Referent: Torsten Richter, GEW-Bildungsakademie

 
   
4. Aufsicht, Fürsorge und Haftung – ständig ein Bein im Gefängnis?  

Als Lehrkraft oder PM hat man ständig das Gefühl, „mit einem Bein im Gefängnis zu stehen“, wenn man in Fragen der Fürsorge, Aufsicht und Haftung einen Fehler begeht. Ist das wirklich so? Wie kann muss man sich rechtlich sicher verhalten (Klassenfahrten und Projekte, Schulbusaufsicht, Klassen alleine lassen, Aufsichtspflicht vor und nach dem Unterricht, und viele weitere)? Und im Falle des Falles, was passiert, wenn doch was passiert und wie reagiert man dann rechtlich korrekt? Ein Seminar mit vielen Beispielen aus der Praxis, in dem auch die Fragen und Probleme der Teilnehmer*innen im Mittelpunkt stehen.

Termin: 19. Juli 2022 von 9 bis 15 Uhr (inklusive Pausen)

 
A 018447 cr 1

Referent: Torsten Richter, GEW-Bildungsakademie

 
   
5. Urheberrecht an der Schule  

Zu diesem Thema gibt es einen Überblick und viele Tipps für Beschäftigte an Schulen und zukünftige Lehrkräfte. Im Seminar werden die geltenden rechtlichen Rahmen des Urheberrechts für die Schulen in Sachsen-Anhalt dargestellt. Möglichkeiten und Grenzen werden aufgezeigt, wie im und für den Unterricht Materialien genutzt werden können. Auf alle Fragen der Zulässigkeit des Kopierens und der zu beachtenden Rechte bei der Nutzung von Bild- und Tondokumenten im Unterricht wird genauso eingegangen, wie auf die Fragen der digitalen Nutzung und Verteilung (Cloud, Lernplattformen, Internet) von digitalen Werken oder Kopien.

Termin: 18. Juli 2022 von 13 bis 16 Uhr (inklusive Pause)

 
bauer 2 cr 2

Referent: Heiko Bauer, GEW-Bildungsakademie

 
   
6. Datenschutz an der Schule  

Zu diesem Thema gibt es einen Überblick und viele Tipps für r Beschäftigte an Schulen und zukünftige Lehrkräfte. Im Seminar werden die geltenden rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes für die Schulen in Sachsen-Anhalt dargestellt. Es wird der erlaubte Rahmen für die Verwendung der Daten der Schüler, Erziehungsberechtigten und der Beschäftigten diskutiert. Dabei geht es auch um die teilweise notwendige Zustimmung der Betroffenen und die Fragen, wann, wo und wie lange die Daten der Betroffenen verarbeitet, genutzt und gespeichert werden dürfen.

Termin: 19. Juli 2022 von 13 bis 16 Uhr (inklusive Pause)

 
bauer 2 cr 2

Referent: Heiko Bauer, GEW-Bildungsakademie

 
     
 7. Scratch ... macht es möglich!  

Die grafikbasierte Programmiersprache Scratch ermöglicht Lernenden, auch ohne Informatikkenntnisse einfache Anwendungen zu entwickeln. Mit Scratch können Spiele, Animationen, Übersetzer oder Quizze erstellt werden. Somit kann die Anwendung fach- und schulformübergreifend eingesetzt werden. Im Workshop erhaltet die Teilnehmer*innen einen Einblick in die Programmierumgebung von Scratch und können in angeleiteten Übungen Erfahrungen in der Erstellung eigener Anwendungen sammeln. Gemeinsam werden zudem Lernszenarien für die Arbeit mit Scratch im eigenen Unterricht erarbeitet sowie Anknüpfungspunkte im Lehrplan herausgearbeitet.

Termin: 18. - 19. Juli 2022 jeweils von 09.00 bis 13.00 Uhr (inklusive Pausen)

 
Sarah StumpfSaskia Kunz kl

Referentinnen: Saskia Kunz, Sarah Stumpf; BMBF-Projekt „DikoLa“ – Digital kompetent im Lehramt

 
     
8. Smartphone, YouTube, Beauty-App – Digitale Medienwelten, Jugendliche und die Medienpädagogik  

Jugendliche bewegen sich gern und selbstverständlich in digitalen Medienwelten. Ob zur Kommunikation über WhatsApp, zur Selbstdarstellung über Instagram, zum Spielen mit FIFA oder zum Streamen von Musik oder Serien über Spotify und Netflix. Dieses Seminar soll einen Überblick über wichtige Themenbereiche geben. Ebenso sollen Möglichkeiten aufgezeigt werden, die Themen im Unterricht aufzugreifen. Folgende Themenbereiche werden angesprochen: soziale Netzwerke (u.a. mit Selfies, Cyber-Mobbing, Cyber-Grooming); sexualisierte Onlinewelten (Online-Pornografie, Sexting); mediale Rollenbilder, Schönheits- und Körperideale; Fake News; Medienkonsum von Kindern und Jugendlicher – Problemfelder und mögliche Auswirkungen; Computerspiele (Spieltheorie, Pro- und Kontra, Bezahlmodelle).

Termin: 18. – 19. Juli 2022 jeweils von 9.00 bis 15.00 Uhr (Zwei-Tages-Seminar, inklusive Pausen)

 
 Geißner cr

Referent: Marco Geßner; freiberuflicher Medienpädagoge

 
     
9. Schule – der alltägliche Wahnsinn (für Lehrkräfte im Seiteneinstieg)  

Unterrichtsfreie Zeiten sind gut geeignet, die eigene Arbeit und das in Schule Erlebte zu reflektieren. Häufig entstehen hierbei Fragen, die im normalen Alltag untergehen oder sich keine Möglichkeit ergibt, sich darum zu kümmern. Alle diese Fragen, von Arbeitszeit über Eingruppierung, Fortbildung, Mehrzeiten bis Urlaub können in diesem Seminar angesprochen und geklärt werden. Die Teilnehmer*innen erhalten keinen Vortrag, sondern die Fragen der Lehrkräfte stehen im Mittelpunkt.

Termin: 18. Juli 2022 von 9.00 bis 12.00 Uhr (inklusive Pause)

 
 Schewe q

Referentin: Angela Schewe, Vorsitzende des Lehrerbezirkspersonalrates Halle

 
     
10. Darf die Schulleitung das überhaupt? (Für Personalräte an Schulen)
 

Die Schulleitung bestimmt über Stundenpläne, Zeitpunkt der gemeinsamen Beratungen mit dem Personalrat, Zuständigkeit des Personalrates für Schulfeiern, fachfremden Einsatz im Unterricht und so weiter und so fort. Darf sie das alles? Und welche Möglichkeiten hat der Personalrat, sich einzubringen, mitzubestimmen oder auch seine Vorstellungen durchzusetzen? Und wie ist der Umgang der Schulleitung mit dem Personalrat und umgekehrt geregelt? Anhand bestehender Fragen der teilnehmenden Personalräte werden diese und weitere Fragen geklärt und viele Tipps gegeben.

Termin: 18. Juli 2022 von 13.00 bis 16.00 Uhr (inklusive Pause)

 
Schewe q

Referentin: Angela Schewe, Vorsitzende des Lehrerbezirkspersonalrates Halle

 

 
     

 

 

 

 

Drucken E-Mail

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account