12_gew.png  

 



mitglied_werden (2).png

E 13/A 13: GEW wirbt mit Herz für Anerkennung und neue Lehrkräfte

Seit Langem kämpft die GEW Sachsen-Anhalt für eine bessere Bezahlung der Grundschul-Lehrkräfte im Land. Inzwischen haben alle anderen östlichen Bundesländer die Bezahlung der Grundschul-Lehrkräfte nach E 13/A 13 eingeführt oder deren zeitnahe Einführung beschlossen. Um den Handlungsbedarf in Sachsen-Anhalt zu verdeutlichen, übergab die GEW vor dem Magdeburger Landtag rote „Anti-Stress-Herzen“ mit der entsprechenden Botschaft an Vertreter*innen von Landtagsfraktionen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

GEW unterstützt Normenkontrollverfahren gegen Verschiebung der Altersermäßigung bei Lehrkräften

Vor knapp einem Jahr beschloss der Landtag von Sachsen-Anhalt, die Altersermäßigung bei der wöchentlichen Arbeitszeit der Lehrkräfte um zwei Lebensjahre hinauszuschieben. Die GEW Sachsen-Anhalt unterstützt nun eine Kollegin, die von dieser Verschlechterung ihrer Arbeitsbedingungen direkt betroffen ist, in einem Normenkontrollverfahren. Damit soll geprüft werden, ob das Handeln der Landesregierung rechtlichen Grundsätzen entsprach.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Kommentar schreiben (3 Kommentare)

Wer die Schließung von Schulen verhindern will, muss endlich handeln!

Die GEW Sachsen-Anhalt vertritt die klare Auffassung, dass es für Schulen angesichts der steigenden Corona-Infektionszahlen ein „Weiter so!“ nicht geben darf. Wenn offene Schulen aus bildungspolitischen und sozialen Gründen heraus höchste Priorität haben sollen, dann müssen Lehrkräfte und das pädagogische Personal wie auch die Kinder und Jugendlichen besonders geschützt werden. Ganz klar gilt der Grundsatz „Prävention geht vor Reaktion“. Die GEW erhebt folgende Forderungen gegenüber der Landesregierung:

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Lüften ist ein wichtiges, aber nicht das größte Problem an den Schulen

Die Corona-Pandemie hat zu einer deutlichen Mehrbelastung an den Schulen geführt. Viele Lehrkräfte und pädagogische Mitarbeiter*innen arbeiten im Corona-Regelbetrieb mehr als vorher. Das sind erste zentrale Aussagen des „Sorgentelefons“, das die GEW Sachsen-Anhalt seit einigen Wochen zur Unterstützung der Schulen anbietet.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Kommentar schreiben (0 Kommentare)
Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account